Piraten pflegen Stolpersteine

Am 27. Januar jährt sich zum 70. Mal der Tag, an dem die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz befreite. Wie bereits in den letzten beiden Jahren nehmen die Berliner Piraten dieses Datum zum Anlass, um in Berlin verlegte Stolpersteine [1] zu reinigen. Harry Hensler, Bezirksbeauftragter der Piratenpartei Berlin Mitte, meint hierzu:

«Gerade in dieser Zeit, […]

weiterlesen ›

Bürger*innenschaftswahlen in Hamburg und Bremen 2015

Auch im Jahr 2015 stehen uns große Herausforderungen bevor, wie z.B. die Bürger*innenschaftwahlen in Hamburg und Bremen. Auch bei der Bürger*innenschaftswahl in Hamburg wollen wir an die Erfolge aus dem Jahr 2014 in Hamburg anknüpfen. Alle Piraten aus Berlin sind natürlich herzlich eingeladen, die Hamburger und Bremer Piraten tatkräftig im Wahlkampf zu unterstützen. Mit einer deutlichen […]

weiterlesen ›

Solidarität mit Geflüchteten und Antifaschist*innen – Aufruf zur Demo im Allende-Viertel!

Wir Piraten Berlin stehen für eine solidarische Gesellschaft, die Geflüchtete an jedem Ort willkommen heißt. Rassistischer Hetze treten wir aktiv entgegen und stellen uns an die Seite derjenigen, die aufgrund ihrer antifaschistischen Arbeit bedroht und angegriffen werden, seien es Menschen wie Hans Erxleben (das ND berichtete) oder Politiker*innen aus unsereren Reihen, wie zuletzt beim Anschlag auf […]

weiterlesen ›

Themenbeauftragter für Suchtpolitik zu Henkel

Lizenz: CC-BY-2.0 sids1 https://www.flickr.com/photos/sids1/ https://www.flickr.com/photos/sids1/3330185079

Unser Innensenator und die unbekannte Welt der DROGEN.

Gestern wurde eine Meldung der Deutschen-Presse-Agentur (dpa) von vielen Zeitungen und Magazinen aufgegriffen, in der sich der Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) gewohnt unaufgeklärt über den Themenbereich „DROGEN“ äußert.
Hier eine Version der Berliner Morgenpost darüber.
Unser Themenbeauftragter für den Bereich Suchtpolitik, Olli Waack, möchte die […]

weiterlesen ›

Noch im Dezember den Mitgliedsbeitrag für 2015 überweisen und die SMV unterstützen

Liebe Mitglieder des Landesverbandes Berlin,

wir möchten Euch bitten, Euren Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2015 in Höhe von 48 Euro schon in diesem Jahr zu überweisen sowie eine kleine Spende obendrauf zu legen, soweit es Euch möglich ist.

weiterlesen ›

Start ins „Themenjahr 2015“

Hinein ins Themenjahr 2015

Im Jahr 2015 werden wir uns wieder stärker auf unsere thematische Ausrichtung konzentrieren. In diesem Zuge möchten wir wieder deutlicher über unsere Positionen und Ziele Aufklären, ihre Umsetzung in der Berliner Politik auswerten und diese Positionen und Ziele gegebenenfalls aktualisieren und erweitern. Parallel zur anstehenden Einführungsphase der SMV  sind es vor […]

weiterlesen ›

Für Rechtsextreme und Neonazis ist in Berlin kein Platz

Aufruf aller demokratischen Parteien im Berliner Parlament

Angesichts der Zunahme von plumper Stimmungsmache und Hasspropaganda von Rechtspopulisten und Nazis im Zusammenhang mit nach Berlin geflüchteten Menschen erklären die die Vorsitzenden der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien, Jan Stöß (SPD), Frank Henkel (CDU), Bettina Jarasch (Grüne), Daniel Wesener (Grüne), Klaus Lederer (DIE LINKE) und Bruno […]

weiterlesen ›

Rückschau – Landesmitgliederversammlung 2014.2

 

Am vergangenen Wochenende sind die  Berliner Piraten zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Parteitag  zusammengetroffen. Nachdem zuletzt im März ein neuer Vorstand gewählt  worden war, überschlugen sich in den vergangenen 8 Monaten teilweise die  Ereignisse.  Die Bundespartei befand sich in heftigen  Auseinandersetzungen. Im Sommer brachte  ein außerordentlicher Bundesparteitag […]

weiterlesen ›

Aufruf zur Demo „Solidarität statt Ausgrenzung“ in Marzahn und Buch

Im März 2015 wird in Marzahn eine neue Unterkunft für Geflüchtete eröffnen. In den vergangen zwei Wochen gab es bereits zwei Aufmärsche gegen Geflüchtete und deren Unterbringung in Marzahn, organisiert von Neonazis aus NPD, Die Rechte und der freien Kameradschaftsszene.

Bereits seit Wochen hetzen Rassist*innen an den verschiedenen Standorten der neuen Flüchtlingsunterkünften in Berlin. Wir […]

weiterlesen ›

Landesmitgliederversammlung 2014.2

Foto: Ruub O

An diesem Wochenende findet die zweite Landesmitgliederversammlung des Landesverbands Berlin der Piratenpartei Deutschland im Jahr 2014 statt.

weiterlesen ›

Gastbeitrag zu den Geschehnissen um Pirate Bay

Von Anna Troberg

Fredrik Neij, einer der Männer hinter der Filesharing-Website „The Pirate Bay“, wurde am 3. November 2014 an der Grenze zwischen Laos und Thailand festgenommen. Er ist der letzte der verurteilten Pirate Bay Gründer, die nun dazu gezwungen sind, eine Strafe abzusitzen, welche ein veraltetes Urheberrecht geschaffen hat.

Die Verhaftung von Fredrik Neij […]

weiterlesen ›

Ausschreibung – Mitarbeiterin der Landesgeschäftsstelle

Der Landesvorstand schreibt eine hauptamtliche Stelle für eine Mitarbeiterin der Geschäftsstelle aus und führt ein entsprechendes Bewerbungsverfahren durch.  

Achtung: Aufgrund des aktuellen Arbeitsaufkommens wurden der gewünschte Arbeitsbeginn und die Bewerbungsfrist aktualisiert.

Ausschreibung: Mitarbeiterin der Landesgeschäftsstelle  

Diese Ausschreibung ist durchgehend in weiblicher Form geschrieben und richtet sich ausdrücklich an Interessierte beliebigen Geschlechts.

[…]

weiterlesen ›

Einladung – Wir lesen Gedichte

Wir lesen Gedichte

In Zusammenarbeit mit dem Piraten-Vor-Ort-Büro und dem Esperantoland e. V. lesen wir Gedichte. Anfänger können hier ihre Sprachkenntnisse erweitern. Das ist der erste Abend einer geplanten allmonatlichen Fortführung des Esperanto-Kurses im Oktober.

Termin: Mittwoch, den 5. November 2014 19 bis 21 Uhr Ort: Piraten-Vor-Ort-Büro, Crellestrasse 33, 10827 Berlin […]

weiterlesen ›

Aufruf #NOHoGeSA (Update)

Nazis stoppen! Nazis stoppen!

Am gestrigen Sonntag (26.10.2014) hat eine Gemeinschaft aus Neonazis, gewaltbereiten Mitgliedern der NPD, der rechten Partei Pro NRW, der rechtspopulistischen AfD und anderen rechten Organisationen in Köln für Unruhe gesorgt. Unter dem Deckmantel „Hools gegen Salafisten“ (#HoGeSa) kam es zu regelrechten Straßenschlachten. Die Kölner Polizei war weder personell noch materiell darauf […]

weiterlesen ›

Esperanto in 3…2…1…

In 3 Wochen eine neue Sprache lernen.

Geht nicht?

Geht doch!

Challenge accepted?

Esperanto ist eine künstliche Sprache, die von bis zu 2 Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen und verstanden wird, die aber niemandem gehört. Grammatik, Schreibung und Aussprache folgen ein paar einfachen, festen Regeln und sind deswegen schnell und leicht zu lernen. […]

weiterlesen ›

Was auf der Sondersitzung geschah

CC-BY-ND Mustafa Khayat

Liebe Piraten, 

gestern fand in den  Räumen der P9a eine Sondersitzung des Landesvorstandes statt, nachdem  sowohl der Schatzmeister die Niederlegung seines Amtes verkündet hatte, als  auch der Vorsitzende von Amt und Mitgliedschaft zurückgetreten war. Die Sitzung war überdurchschnittlich gut besucht. Vielen Dank an alle, die den Weg gefunden haben. Für diejenigen, die es […]

weiterlesen ›

Köpfe für Themen und andersrum

Aufgabenbeschreibung

Zur Verstärkung der politischen Arbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Themenbeauftragte.

Wenn du dich für die folgende Ausschreibung interessierst, bitte schreibe eine Mail mit dem Betreff: „Ausschreibung – $TITEL – Bewerbung“ an vorstand@berlin.piratenpartei.de.

Aufgaben: Das Ziel der Themenbeauftragungen ist, der Piratenpartei im gesellschaftlichen Diskurs Gehör zu verschaffen und im Hinblick auf die AGH-Wahl […]

weiterlesen ›

„Doktor Sommer antwortet“

Photo: Ben de Biel

Dies ist ein Missverständlichkeitsneutralisierungshinweis in eigener Sache.

Der politische Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland verlieh heute auf dem Bundesvorstandsblog [1] seiner Sorge über Abspaltungsbestrebungen des LV Berlin Ausdruck und mahnte die Einhaltung der Satzung an.

 laut §8 (2) der Satzung auch dazu verpflichtet, Euch hierzu  aufzufordern –  alles zu tun, um die Einheit der […]

weiterlesen ›

Europa, Julia und Tempelhof

CC-BY Sébastien Bertrand

Liebe Wählerinnen!

Mit der gestrigen Wahl zum Europäischen Parlament sind für uns PIRATEN spannende und anstrengende Wochen des Wahlkampfes zu Ende gegangen. Die PIRATEN danken allen Wählerinnen und Wählern, und allen anderen, die dabei mitgeholfen haben: Julia Reda wird als erste Piratin aus Deutschland ins Europäische Parlament einziehen. Die 27-jährige Politikwissenschaftlerin ist als Spitzenkandidatin der Piratenpartei mit […]

weiterlesen ›

Von Europa umgeben

CC-BY Sébastien Bertrand

Europa, das ist vermeintlich diese Maschine da oben, die nur Bürokratie ausspuckt und von der niemand genau weiß wie sie funktioniert. Das möchten die Piraten ändern. Am 25. Mai wird das Europäischen Parlament neu gewählt. Um zu vermitteln, was dort eigentlich gewählt wird, laden die Piraten Treptow-Köpenicks zu zwei Infoveranstaltung ein, die auf unterschiedliche Art […]

weiterlesen ›

Gebietsversammlung der Reinickendorfer Piraten

Was? 2. Gebietsversammlung der Reinickendorfer Piraten Wann? 27.4.2014 ab 12:00 Uhr Wo? Bezirksbüro Reinickendorf, Trettachzeile 3, 13509 Berlin

Und worum geht`s?

Die Europawahl am 25. Mai steht vor der Tür. Wir sind im Wahlkampfmodus – Plakate, Stände und anderes will organisiert und durchgeführt werden. Dazu brauchen wir Dich und Deine Ideen!

Unser Bezirksbüro hat sich […]

weiterlesen ›

TTIP – Der ACTA-Zombie ist auferstanden!

ACTA ist zurück. Begraben und für tot gehalten, finden sich wesentliche Elemente im Vertragsentwurf des Transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) wieder.

Statt einem Osterspaziergang rufen wir am Samstag, den 19. April 2014, um 15.00 Uhr zum Zombie-Walk auf, um gegen TTIP zu demonstrieren. Startpunkt ist der Pariser Platz am Brandenburger Tor.

Schminkt euch und rein in die […]

weiterlesen ›

Verbindliche Beteiligungsverfahren bei Gestaltung des Spreeparks/ Keine neue Investitionsruine mitten in Berlin!

CC BY-NC-SA Mario Sixtus

Zum Rückkauf des Spreeparks durch das Land Berlin erklärt Christopher
Lauer, Landesvorsitzender der Berliner Piratenpartei:

„Die vom Land Berlin zurückgekaufte Freifläche muss den Berlinerinnen
und Berlinern so schnell wie möglich zugänglich gemacht werden.

Was die Zukünftige Nutzung des Areals angeht, so sind Senat und Bezirk
aufgefordert, ein verbindliches, mehrstufiges Beteiligungskonzept
durchzuführen, […]

weiterlesen ›

Umbenennung der Mühlenstraße in “Am Todesstreifen”

28 Jahre lang verlief durch Deutschland eine Grenze, bei der zwei Systeme aufeinander stießen, die unterschiedlicher kaum hätten sein können. Heute steht an dieser Stelle eine bunte Mauer, auf der Künstler entweder ihre Freude über die überwundene Teilung der Stadt zum Ausdruck bringen, oder ein Stück weit ihre eigene Geschichte verarbeitet haben.

Doch ist die […]

weiterlesen ›