Hinein ins Themenjahr 2015

Im Jahr 2015 werden wir uns wieder stärker auf unsere thematische Ausrichtung konzentrieren. In diesem Zuge möchten wir wieder deutlicher über unsere Positionen und Ziele Aufklären, ihre Umsetzung in der Berliner Politik auswerten und diese Positionen und Ziele gegebenenfalls aktualisieren und erweitern. Parallel zur anstehenden Einführungsphase der SMV  sind es vor allem die Themenbeauftragten, von denen einige bereits begonnen haben ihre Arbeit aufzunehmen. Wir wollen hiermit 2 wichtige Elemente zur Sicherung der politischen Arbeit des Landesverbandes installieren. Darum freuen wir uns sehr, euch an dieser Stelle zu den ersten beiden Treffen in den Themenbereichen „Bildung und Familie“ sowie „Suchtpolitik“ einzuladen.

Bildungspolitik

Am Mittwoch den 10.12. um 19.00 Uhr findet das nächste Squad „Bildung und Familie“ statt. Wir treffen uns in der Landesgeschäftsstelle,P9a, Pflugstraße 9A, 10115 Berlin.

Wer per Mumble teilnehmen möchte, wir treffen uns im Mumble Berlin den Raum legen wir Vorort fest. (Server: mumble.piratenpartei-nrw.de , Port: 64738 (standard)). Das Bildungstreffen gibt Raum für allgemeine Bildungsthemen, für die Weiterführung der Arbeitsgruppen, sowie die Vorbereitung der Bildungsthemen für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im Jahr 2016. Themen, welche Du einbringen willst, kannst du der Arbeitsgruppe und allen Itneressierten im Bildungspad vorstellen. Was in den letzten Sitzungen besprochen wurde findest Du im Wiki.

Themenbeauftragter: Nicolay

Suchtpolitik

Am Donnerstag, den 11.12. um 19:30 findet das nächste Treffen der Interessengemeinschaft Suchtpolitik statt. Ort: Hanfmuseum Berlin Mühlendamm 5, 10178 Berlin-Mitte.

Am Donnerstag, den 11.12.14 findet, nach langer Pause, wieder ein Treffen der Interessengemeinschaft Suchtpolitik statt. Schwerpunkt der, überparteilichen, Arbeitsgruppe ist der Themenbereich „Cannabis“. Es geht, unter Anderem, um die Ausarbeitung parlamentarischer Initiativen für Bezirke und Abgeordnetenhaus, deren Diskussion und Austausch über die Inhalte der Drucksachen, sowie Hilfen beim Antragsenstwurf und ggf. Klagen gegen Ablehnung. Außerdem werden Modelle für eine mögliche legale Abgabe von Cannabisprodukten diskutiert.

Überparteiliche Zusammenarbeit ist ausdrücklich gewünscht. Das Treffen findet alle zwei Wochen im Hanfmuseum Berlin statt. Bitte kommt pünktlich, wir sind im Cafe im Keller und ab 20 Uhr ist die Tür geschlossen.

Themenbeauftragter: Oliver

Verstärkung?

Zur Verstärkung der politischen Arbeit suchen wir auch weiterhin mehrere Themenbeauftragte.

Wenn du dich für die folgende Ausschreibung interessierst, dann schreibe eine Mail mit dem Betreff: „Ausschreibung – Themenbeauftragung – Bewerbung“ an

vorstand@berlin.piratenpartei.de.

Aufgaben:

  • Das Ziel der Themenbeauftragungen ist, der Piratenpartei im gesellschaftlichen Diskurs Gehör zu verschaffen und im Hinblick auf die AGH-Wahl 2016 das Profil der Partei in dem jeweiligen Thema zu schärfen. Ein Themenbeauftragter vertritt die Position der Partei zu dem Thema in der Öffentlichkeit und treibt die innerparteiliche Willensbildung in dem jeweiligen Thema voran. Das Vertreten in der Öffentlichkeit umfasst Stellungnahmen in Print, Funk und Fernsehen sowie Podiumsdiskussionen. Die innerparteiliche Willensbildung umfasst u.a. LQFB bzw. die SMV sowie Zusammenarbeit mit Squads, Crews und Fraktionen.
  • Eine Themenebeauftragte pflegt eine Wikiseite, wo Ziele, Argumente,Dokumente, Termine und Kontakte übersichtlich und aktuell aufgeführt sind, so dass andere Piraten sich schnell einen Überblick über den derzeitigen Stand des Themas verschaffen können.
  • Die Wahl des Themas ist frei. Themen sollten aber für möglichst viele Berliner*innen relevant sein; zu spezialisierte Themen sind nicht erwünscht.

Autor: Gregor Schröder

2tes Augenpaar: Denis Sabin

Was denkst du?