Volksentscheid Rad: Berliner wollen die Verkehrswende

Wir gratulieren! Die Initiatoren des Volksentscheid Rad [1] haben in ihrer Pressekonferenz soeben das großartige Ergebnis ihrer Unterschriftensammlung bekanntgegeben: Sensationelle 105.425 Unterschriften wurden binnen knapp vier Wochen gesammelt und nun dem Senat übergeben.  Damit ist die erste Stufe zum Volksbegehren genommen.  Die PIRATEN Berlin fordern in ihrem Wahlprogramm zur AGH-Wahl 2016 [2] unter anderem den […]

weiterlesen ›

Hilf uns beim Wahlkampfendspurt – Spende für Berlin!

Am kommenden Sonntag, dem 18. September findet in Berlin die letzte Wahl des Super-Wahljahres 2011 statt. Zwar konnten die niedersächsischen Piraten am vergangenen Sonntag bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen über 50 Mandate erringen und die Umfragewerte für Berlin schwanken zwischen 4 und 6,5% – sicher ist der Einzug in das Abgeordnetenhaus (und damit bundesweit in […]

weiterlesen ›

Einladung zur Wahlparty der Piratenpartei Berlin

Liebe Freunde,

wir möchten Euch herzlich zu unserer Wahlparty am 18.09.2011 ab 17.00h im RITTER BUTZKE einladen.

Ritterstrasse 26, 10969 Berlin-Kreuzberg, U-Bahnhof Moritzplatz

Presseakkreditierungen bitte an presse@berlin.piratenpartei.de alle Anderen dürfen einfach so kommen.

weiterlesen ›

Wahlwerbespot zur Abgeordnetenhauswahl 2011

Wir möchten Euch an dieser Stelle unseren Wahlspot präsentieren. Viel Spaß damit.

 

weiterlesen ›

Volker Schröder

Alter: 41 Beruf: Softwareentwickler, IT-Berater Website: http://volkerswelt.eu Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: volker.schroeder@berlin.piratenpartei.de

Liebe Leser,
ich kandidiere als Direktkandidat in Treptow-Köpenick Wahlkreis 1 und für die Bezirksverordnetenversammlung in Treptow-Köpenick.

Meine politischen Ziele

Wenn ich in die BVV einziehen werde, werde ich die Bürger in alle Planungen im Bezirk einbeziehen. Da hierbei die Bevölkerung des Bezirks […]

weiterlesen ›

Steffen Ostehr

Steffen Ostehr Student Fragen auf Abgeordnetenwatch steffen.ostehr@piraten-mahe.de @derdasto bei Twitter Kurzbeschreibung

Ich bin gebürtiger Hellersdorfer und lebe gerne in einem der grünsten Bezirke Berlins.
Nach einer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und einer mehrjährigen Tätigkeit als Monteur von DSL-Infrastrukturanlagen, habe ich während der letzten zwei Jahre meine allgemeine Hochschulereife nachgeholt und werde ab Herbst 2011 […]

weiterlesen ›

Felix Just

Name: Felix Just Alter: 30 Beruf: Prozess-Designer & Software-Entwickler Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: felix.just@berlin.piratenpartei.de

Die Möglichkeiten für den Bürger, auf die Gestaltung der Politik
Einfluss zu nehmen, sind in Berlin weiterhin viel zu gering. Das
betrifft sowohl den Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der
Vertretungskörperschaften als auch die bestehenden gesetzlichen
Einschränkungen […]

weiterlesen ›

Fabio Reinhardt

Name: Fabio Reinhardt Alter: 30 Beruf: Historiker Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: reinhardt@piratenfraktion-berlin.de Web: http://pirat.fabioreinhardt.de

Ich wurde 1980 in Warendorf, im Münsterland geboren. In Münster wuchs ich auf, mit 14 Jahren folgte ein Umzug nach Braunschweig, wo ich im Jahre 2000 meine Schule beendete, von 2001 bis 2002 meinen Zivildienst ableistete und ab 2002 ein Studium […]

weiterlesen ›

Oliver Höfinghoff

Allgemeines

Alter: 34
Beruf: Student / Kaufmann

Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der HTW Berlin. Zuvor war ich mehrere Jahre im Nachschubdienst der Bundeswehr tätig.
Ich wurde 1977 in Berlin-Friedrichshain geboren, lebte später bis 1989 in Sachsen-Anhalt und beging dann im Alter von 12 Jahren […]

weiterlesen ›

Gib mir Wahlkampfnamen!

Es gibt eine ganz einfache Methode, die Piratenpartei im Wahlkampf zu unterstützen. Ändere den Namen Deines WLANs in „Am 18.9. Piraten waehlen!“ Wir haben unter http://piraten.in/piratenlan noch eine Google-Map angelegt, auf der Du den Standort Deines WLANs eintragen kannst, wenn Du möchtest.

Ansonsten kannst Du diesen Webflyer gerne überall dort im Internet verbreiten, wo er […]

weiterlesen ›

Oliver Rennefeld

Name:
Oliver Rennefeld Alter:
30 Jahre Beruf:
Büroangestellter Fragen:
abgeordnetenwatch.de E-Mail:
Oliver[Punkt]Rennefeld[ät]
berlin[Punkt]piratenpartei[Punkt]de Familie:
Verheiratet; 2 Kinder

 

Hallo liebe/-r Leser/-in.

Ich kandidiere als Direktkandidat in Steglitz-Zehlendorf im Wahlkreis 5. Ich lebe quasi schon immer im Bezirk und bin seit 2009 Mitglied der Piratenpartei Deutschland Berlin. Ich […]

weiterlesen ›

Heiko Herberg

Alter: 24 Beruf: Student der Rechtswissenschaft Website: http://polis.heikoherberg.de Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: heiko.herberg@piratenpartei.de

Ahoi da draußen!

Ich kandidiere für die Landesliste zur Abgeordnetenhauswahl 2011, als Direktkandidat in Lichtenberg Wahlkreis 4 sowie für die Bezirksverordnetenversammlung in Lichtenberg.

1987 in Wedding geboren, wuchs ich die ersten Jahre in Moabit auf. Meine Schulzeit verbrachte ich in Brandenburg und […]

weiterlesen ›

Simon Weiß

Name: Simon Weiß Alter: 26 Beruf: Mathematiker Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: simon.weiss@berlin.piratenpartei.de

Ich kandidiere bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus auf Platz 6 der Landesliste und direkt im Wahlkreis Mitte 3 (Moabit und Tiergarten), bei der BVV-Wahl in Mitte auf Platz 3 und bin Mitglied des Berliner Landesvorstands.

Ich trete an, nicht nur weil ich die […]

weiterlesen ›

Martin Delius

Alter: 27 Beruf: Softwarentwickler Website: http://polis.martindelius.de Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: delius@berlin.piratenpartei.de

Liebe Leser,

ich kandidiere für die Landesliste zur Abgeordnetenhauswahl 2011, als Direktkandidat in Pankow Wahlkreis 3 und für die Bezirksverordnetenversammlung in Mitte.

Ich lebe seit 2004 in Berlin und bin seit 2009 Mitglied der
Piratenpartei Deutschland Berlin. Weil mir in der kurzen Zeit, in […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Transparenz

Transparenz für eine bürgernahe und nachvollziehbare Politik

Die PIRATEN Berlin stehen für eine transparente Politik im Abgeordnetenhaus, in der Senatsverwaltung und in den Bezirksverwaltungen. Wir werden Maßnahmen umsetzen, die das Nachvollziehen des Handelns und Wirkens der gewählten Vertreter zulassen. Das Informationsfreiheitsgesetz als Grundlage für Transparenz in Politik und Verwaltung ist ein erster Schritt. Es […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Netze

Das Netz bietet die Möglichkeiten

Die PIRATEN Berlin setzen sich für einen freien Zugang zu Wissen und digitalen Informationen ein. Das Internet ist eine Technologie, die für jeden Gestaltungs- und Teilhabemöglichkeiten, sowie eine stärkere, direkte Vernetzung untereinander bietet, die räumlich und zeitlich unabhängig ist. Der Zugang zum Netz ist jedoch von technischen und sozialökonomischen Voraussetzungen […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Bildung

Öffentliche Bildung braucht freien Zugang zu Inhalten und Infrastruktur

Ein selbstbestimmter und aufgeklärter Umgang mit öffentlichen Inhalten ist für die PIRATEN Berlin Ziel des staatlichen Bildungsauftrags. Daher ist für die Teilnahme an öffentlichen Bildungsangeboten der Stadt Berlin – Schulen, Hochschulen, Bibliotheken sowie Einrichtungen kultureller Bildung – der uneingeschränkte Zugang zu Inhalten offener Datennetze unerlässlich.

Den […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Stadtentwicklung

Berlin hat Charakter – Kiezcharakter

Die PIRATEN Berlin begrüßen den Kiezcharakter, die bunte Vielfalt in dieser Stadt. Wir wollen diese erhalten und fördern, sehen sie aber bedroht von falschen politischen Impulsen. So haben sich die Förderrichtlinien des Landes Berlin zu lange auf die Schaffung von Privateigentum konzentriert – zu Lasten alteingesessener Mieter, die aus ihrem […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Verkehr

Stopp der Verfolgung von Schwarzfahrern

Die PIRATEN Berlin lehnen die Strafverfolgung von Schwarzfahrern gemäß § 265a StGB ab. Nach Einschätzung des Berliner Vollzugsbeirats (BVB) sitzen 60 Prozent der Ersatzfreiheitsstrafer wegen Schwarzfahrens im Gefängnis. Das betrifft vor allem kranke und sozial unterprivilegierte Menschen: Alkoholiker, Drogenabhängige und Obdachlose. Die Inhaftierung dieser Menschen ist unhaltbar.

Aus ökonomischer Sicht […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Bürgerrechte

Die aktuelle Innenpolitik stellt den Bürger unter Generalverdacht. Wir sind nicht bereit, dies weiter hinzunehmen. Nicht Überwachung, sondern Verbrechensprävention und die Stärkung der Bürgerrechte müssen das Ziel sein. Überwachung erklärt jeden Passanten zum potentiellen Verbrecher. Aufklärung der Bevölkerung und der zielgerichtete Einsatz von Polizeibeamten schaffen mehr Sicherheit als jede Überwachungskamera es könnte.

Individuelle Kennzeichnungspflicht für […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Asyl

Berlin ist eine Stadt, die von der Vielfalt der verschiedenen Kulturen, Weltanschauungen, Religionen und Lebensmodelle lebt. Viele Flüchtlinge jedoch, die gerade erst vor Krieg und Verfolgung aus ihrem Ursprungsland geflohen sind, sehen sich hier in Deutschland Repressalien und einem Alltag voller Diskriminierungen ausgeliefert. Aus unserem Verständnis einer offenen, solidarischen und demokratischen Gesellschaft heraus lehnen wir […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Suchtpolitik

Konsumentenjagd beenden, konsequente Vorsorgepolitik starten

Die sozialen und kulturellen Besonderheiten der Großstadt Berlin ermöglichen es, gesellschaftliche Probleme quasi unter der Lupe zu betrachten. Dies gilt insbesondere für den Umgang mit Rauschmitteln und ihren Konsumenten. Die PIRATEN Berlin werden dies nutzen, um in Berliner Modellversuchen neue drogenpolitische Lösungen für das ganze Land zu etablieren. Unser Ziel […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Wirtschaft

Mindestlohn und Grundeinkommen

Die PIRATEN Berlin werden kurzfristig einen bundesweiten gesetzlichen Mindestlohn durchsetzen und setzen sich mittelfristig für ein Grundeinkommen ein. Dieses Grundeinkommen wird allen Bürger mit ständigem Wohnsitz und unbefristetem Aufenthaltsrecht in Deutschland ohne weitere Bedingungen zur Verfügung gestellt. Langfristig soll das Grundeinkommen in gleicher Weise existenzsichernd sein, wie der gesetzliche Mindestlohn und ihn […]

weiterlesen ›

Wahlprogramm 2011 – Engagement

Bürgerschaftliches Engagement zeichnet sich durch Freiwilligkeit aus. Als Anreiz dient der Idealismus des Einzelnen und die Fähigkeit andere für eine Mitarbeit zu begeistern. Jedes System, welches bürgerschaftliches Engagement untereinander vergleicht, widerspricht dem Prinzip, dass jeder Anerkennung verdient, der etwas Sinnvolles umsetzt, das anderen zugute kommt und das die Gemeinschaft und die Verbundenheit zwischen den Menschen […]

weiterlesen ›