„Kleine Experimente“

Der folgende Text wurde vom Marcel-André Casasola Merkle unter http://www.137b.org/ veröffentlicht. Wir wollen ihn Euch auch auf unserem Blog nicht vorenthalten.

Es hätte so schön werden können. Oder immerhin ein wenig anders.

Es sind die verpassten Chancen, die einem ein Leben lang nachhängen. In der Rückschau wirkt alles so einfach, so klar. Und trotzdem hatte ich es […]

weiterlesen ›

Wahlwerbespot zur Abgeordnetenhauswahl 2011

Wir möchten Euch an dieser Stelle unseren Wahlspot präsentieren. Viel Spaß damit.

 

weiterlesen ›

Volker Schröder

Alter: 41 Beruf: Softwareentwickler, IT-Berater Website: http://volkerswelt.eu Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: volker.schroeder@berlin.piratenpartei.de

Liebe Leser,
ich kandidiere als Direktkandidat in Treptow-Köpenick Wahlkreis 1 und für die Bezirksverordnetenversammlung in Treptow-Köpenick.

Meine politischen Ziele

Wenn ich in die BVV einziehen werde, werde ich die Bürger in alle Planungen im Bezirk einbeziehen. Da hierbei die Bevölkerung des Bezirks […]

weiterlesen ›

Steffen Ostehr

Steffen Ostehr Student Fragen auf Abgeordnetenwatch steffen.ostehr@piraten-mahe.de @derdasto bei Twitter Kurzbeschreibung

Ich bin gebürtiger Hellersdorfer und lebe gerne in einem der grünsten Bezirke Berlins.
Nach einer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und einer mehrjährigen Tätigkeit als Monteur von DSL-Infrastrukturanlagen, habe ich während der letzten zwei Jahre meine allgemeine Hochschulereife nachgeholt und werde ab Herbst 2011 […]

weiterlesen ›

Marvin Hemmerlein

Name: Marvin Hemmerlein Alter: 24 Beruf: Master-Student der Telematik E-Mail: m.hemmerlein at gmx.de Twitter: @mhemmi Tätigkeit: Bezirksverordneter in Lichtenberg (seit 27.10.11)

weiterlesen ›

Philipp Magalski

Twitter: @piratenbaer Mehr: Wikiprofil mit Antworten

Liebe Wähler und Interessierte,

ich engagiere mich für Berlin, weil ich der Meinung bin, dass unsere Stadt einen neuen Politikstil braucht, der durch Offenheit, Transparenz und verständliche Kommunikation gekennzeichnet ist.
Wir Piraten möchten den Menschen in Berlin eine Alternative zu den bereits bekannten Kandidaten und Parteien anbieten, […]

weiterlesen ›

Jessica Miriam Zinn

Zur Person:  Jessica Miriam Zinn (31),  Humanwissenschaftlerin, Direktkandidatur Kreuzberg 2, Listenkandidatur BVV Friedrichshain-Kreuzberg

Einige wichtige Themen sind für mich Transparenz in der Politik, mehr Demokratie und Stärkung der Bürgerbeteiligung, neben sozialpolitischen Themen, wie z.B  dem Recht auf sichere Existenz.

Transparenz ist die Grundlage für informierte politische Entscheidungen. Jeder Bürger sollte politische Entscheidungen von Anfang an […]

weiterlesen ›

Katja Dathe

Persönlich

Glücklich sein ist total anstrengend, ständig muss man dafür sich entschuldigen.

Ostler

In den späten 80ern bestand mein Engagement in der Verweigerung der Teilnahme am gesellschaftlichen und politischen Leben der DDR. Leistungsverweigerung als Form des Widerstands verbunden mit temporärer Erhöhung der Lebensqualität. Ich war Teil der subkulturellen Parallelgesellschaft die hauptsächlich damit beschäftigt war Wohnungen […]

weiterlesen ›

Schutz der Familie oder Rückfall in die selbstverschuldete Unmündigkeit – Das Thema „Sexualaufklärung an der Schule“

Dieser Artikel spiegelt die persönliche Meinung des Kandidaten Simon Kowalewski wieder.

Die Berliner Grundschulen, die im Gegensatz zu anderen Ländern die Schüler bis zum Alter von ca. 12 Jahren begleiten, sollen nach Rahmenplan A V 27 auch das Thema „Liebe und Sexualität“ thematisieren. Die Literaturempfehlungen der Senatsverwaltung schlagen dazu neben dem BzgA-Leitfaden „Sexualerziehung, die ankommt“ […]

weiterlesen ›

Siegfried Schlosser

 

persönliches

* geboren wurde ich 1956 im schönen Siegerland, seit 1974 bin ich mit ganzem Herzen Berliner.
* 1980 hatte ich erstmals Kontakt mit einem sogenannten “Personal Computer”: ich fing als Verkäufer in einem Laden an, der Apple ][ verkaufte (und daneben auch Tandy TRS 80, anyone ? ). Ein Apple //e, […]

weiterlesen ›

Felix Just

Name: Felix Just Alter: 30 Beruf: Prozess-Designer & Software-Entwickler Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: felix.just@berlin.piratenpartei.de

Die Möglichkeiten für den Bürger, auf die Gestaltung der Politik
Einfluss zu nehmen, sind in Berlin weiterhin viel zu gering. Das
betrifft sowohl den Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der
Vertretungskörperschaften als auch die bestehenden gesetzlichen
Einschränkungen […]

weiterlesen ›

Fabio Reinhardt

Name: Fabio Reinhardt Alter: 30 Beruf: Historiker Fragen: abgeordnetenwatch.de E-Mail: reinhardt@piratenfraktion-berlin.de Web: http://pirat.fabioreinhardt.de

Ich wurde 1980 in Warendorf, im Münsterland geboren. In Münster wuchs ich auf, mit 14 Jahren folgte ein Umzug nach Braunschweig, wo ich im Jahre 2000 meine Schule beendete, von 2001 bis 2002 meinen Zivildienst ableistete und ab 2002 ein Studium […]

weiterlesen ›

Oliver Höfinghoff

Allgemeines

Alter: 34
Beruf: Student / Kaufmann

Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der HTW Berlin. Zuvor war ich mehrere Jahre im Nachschubdienst der Bundeswehr tätig.
Ich wurde 1977 in Berlin-Friedrichshain geboren, lebte später bis 1989 in Sachsen-Anhalt und beging dann im Alter von 12 Jahren […]

weiterlesen ›

Gib mir Wahlkampfnamen!

Es gibt eine ganz einfache Methode, die Piratenpartei im Wahlkampf zu unterstützen. Ändere den Namen Deines WLANs in „Am 18.9. Piraten waehlen!“ Wir haben unter http://piraten.in/piratenlan noch eine Google-Map angelegt, auf der Du den Standort Deines WLANs eintragen kannst, wenn Du möchtest.

Ansonsten kannst Du diesen Webflyer gerne überall dort im Internet verbreiten, wo er […]

weiterlesen ›

Oliver Rennefeld

Name:
Oliver Rennefeld Alter:
30 Jahre Beruf:
Büroangestellter Fragen:
abgeordnetenwatch.de E-Mail:
Oliver[Punkt]Rennefeld[ät]
berlin[Punkt]piratenpartei[Punkt]de Familie:
Verheiratet; 2 Kinder

 

Hallo liebe/-r Leser/-in.

Ich kandidiere als Direktkandidat in Steglitz-Zehlendorf im Wahlkreis 5. Ich lebe quasi schon immer im Bezirk und bin seit 2009 Mitglied der Piratenpartei Deutschland Berlin. Ich […]

weiterlesen ›

Georg v. Boroviczeny

Name:
Georg v. Boroviczeny geboren 1947 Budapest deutsche und ungarische Staatsangehörigkeit Diplomsozialpädagoge/-arbeiter

Fragen: gerne über abgeordnetenwatch oder link/Mail am Ende

Schwerpunkte für mich sind: Arbeit/Beschäftigung für alle, Grundeinkommen, bezahlbare Mieten (das ist gerade in Steglitz-Zehlendorf nicht einfach!), Gesundheitssystem, vernünftiger Jugendschutz bei einer angemessenen, nicht-prohibitiven Drogenpolitik.

Ganz wichtig: Integration, ein Willkommen für Fremde, strikte Ablehnung von Ausgrenzung […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Demokratischeres Wahlrecht

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Mehr Demokratie beim Wählen

Parteipolitisch geprägte Organisationen und parteipolitische Einflüsse auf gesellschaftliche Institutionen durchdringen immer stärker die gesellschaftlichen Strukturen; das wird zum Beispiel in den Rundfunkräten der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten deutlich. Dem steht seit langem eine Erstarrung des unmittelbar politischen Lebens gegenüber. Andererseits ist ein gewachsener Einfluss von Lobbygruppen unmittelbar auf […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Einsatz für ein Vertragstransparenzgesetz

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Die Piratenpartei Deutschland Berlin setzt sich für ein Vertragstransparenzgesetz mit folgenden Kernpunkten ein:

Alle Verträge, bei der die öffentliche Hand direkt oder indirekt nennenswerte Vepflichtungen eingeht, sind vorab im Internet zu veröffentlichen. Die Pflicht erstreckt sich auch auf Unternnehmen und Organisationen, die von der öffentlichen Hand verwaltet oder betrieben werden, zu […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Berlin übernimmt langfristig den Betrieb des ÖPNV und der S-Bahn in Berlin

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Berlin begibt sich mit der Ausschreibung des Betriebs de S-Bahn, keinem eigenen Fuhrpark in eine Abhängigkeit gegenüber Betreibern und den Herstellern der Triebfahrzeuge und Zügen. Wenn lediglich eine Vergabe erfolgt, bleibt der Einfluss des Landes Berlin auf die tatsächliche Erbringung der Verkehrsleistung gering. Diesen Einfluss wollen wir stärken, am effektivsten wäre […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Alternative Forschungsmethoden am Standort Berlin-Wannsee

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Alternative Forschungsmethoden am Standort Berlin-Wannsee

Die PIRATEN Berlin sprechen sich langfristig für die Abschaltung des Forschungsreaktors Berlin-Wannsee ( derzeit Betrieben von der Helmholtz-Gesellschaft Berlin) aus. Forschung mit Hilfe von Kernspaltung in Kernreaktoren bedeutet stets nicht kalkulierbare Risiken, die auch die PIRATEN Berlin langfristig nicht bereit sind zu tragen. Am Standort Wannsee […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Schuldenbremse ist auch keine Lösung

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Am 29. Mai 2009 wurde vom Bundestag die Schuldenbremse beschlossen. Am 12.06.2009 hat der Bundesrat die Grundgesetzänderung zur Schuldenbremse beschlossen. Die Bundesländer haben sich verpflichtet , spätestens ab 2020 keine neuen Schulden mehr aufzunehmen, d.h. die Länder sollen keine Kredite mehr aufnehmen dürfen, der Bund nur noch in geringem Maße.

Für […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Hartz IV in ReSET umwandeln

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Die Piratenpartei Deutschland Berlin fordert im Sinne einer Übergangsregelung zu den Forderungen im bereits beschlossenen Positionspapier „Zukunftsfähige Sozialpolitik durch ein bedingungsloses Grundeinkommen“ folgende Sofortmaßnahmen zur Humanisierung des SGB II:

Die Zahlungen (Regelsätze) an Hartz-IV-Empfänger müssen derart erhöht werden, dass sie die Würde des Menschen und das soziokulturelle Existenzminimum gewährleisten. Durch Sanktionen […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Die Berliner Piraten unterstützen den Berliner Konsens

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Die Piratenpartei Berlin schließt sich dem Berliner Konsens, der öffentlichen Erklärung der momentan im Abgeordnetenhaus von Berlin vertretenen Parteien, an.

Text des Berliner Konsens

In den vergangenen fünf Jahren haben die rechtsextremen Verordneten der NPD in den Bezirksverordnetenversammlungen, in denen sie Mandate erringen konnten, vielfach rassistische und geschichtsrevisionistische Anträge eingebracht. Ein […]

weiterlesen ›

Positionspapier – Zukunftsfähige Sozialpolitik durch ein bedingungsloses Grundeinkommen

Angenommen auf der Landesmitgliederversammlung 2011.3.

Einleitung

Ein Grundrecht auf Einkommen lässt sich aus der Erklärung der Menschenrechte und insbesondere aus dem deutschen Grundgesetz herleiten, wie das aktuelle Urteil des BVG vom 9. Februar 2010 (BVerfGE 1 BvL 1/09) verdeutlicht. Allein seine Ausgestaltung und politische Umsetzung ist weiterhin umstritten und berührt grundlegende Fragen zur Zukunft der Gesellschaftsordnung, […]

weiterlesen ›